Die Erreger neuer (Kunst-)Ideen und Kunstströmungen

Am Donnerstag, 12. Dezember, erwartet uns ein erstes Highlight in den Sonderveranstaltungen zur Ausstellung „Livin with Jesus“: Martin Leibinger wird einen Vortrag halten zum Thema „Parasitäre Strategien in der Kunst“

Parasitismus ist eine Beziehung, aus welcher der Parasit auf Kosten des Wirtes einen Vorteil zieht, indem er Nährstoffe aus Körpergeweben des lebenden Wirtes aufnimmt. So heißt es in der Biologie. Seit den 1980’er Jahren finden die Begriffe Parasit / Virus zunehmend Verwendung in ganz anderen Bereichen. Seitdem hört man von Computerviren, viralem Marketing oder parasitärer Architektur.
In der Kunst wurden parasitäre Strategien bekannt als Culture Jamming, Adbusting, Urban Performance oder Kunst im öffentlichen Raum.

In seinem Vortrag gibt Martin Leibinger einen Einblick in die facettenreiche und eigenwillige Welt der ungebetenen Gäste, der Störer, Schmarotzer und Erreger neuer Ideen und Kunstströmungen.

Beginn: 18:30 Uhr.
Wie immer wird neben dem geistigen auch für das leibliche Wohl gesorgt sein.

(Foto: Marco Vinci)

Parasitäre Strategien in der Kunst /// Vortrag

 
 
Back to top