Melt Trio /// Konzert
Melt Trio /// Konzert
Melt Trio /// Konzert
Melt Trio /// Konzert

Eine Galerie als Jazzkeller: virtuose Instrumentalisten an Gitarre, Bass und Schlagzeug

am 1. Dezember 2013 war das Berliner MELT TRIO a.k.a. Meyer
Baumgärtner Meyer in der Griesbadgalerie zu Gast.
Über das von Florian Wieland geleitete Ereignis berichtete die Neu-Ulmer Zeitung unter anderem:

„(…) Vor kleinem Publikum, live im Radio übertragen, erlebte man in anheimelnder
Atmosphäre eine Band, die den Jazz zum berauschenden Klangexperiment macht.
Das zum Abschluss des ersten „Designmarkts“ in der Galerie präsentierte Trio
wandert strahlend und leicht von lyrischen Passagen zu radikaler Düsternis.
Da klimpert, klackt und knirscht es geheimnisvoll, wenn Drummer Moritz Baumgärtner
das Drumset zum Spielplatz klangraffinierter Spielereien macht. (…)“

Tim Caspar Boehme schrieb in der taz in seiner Berlinkolumne ‚Ausgehen und Rumstehen‘,
nachdem er im West Germany am Kotti ein Plattenrelease-Konzert besucht hatte:

„Hier spielen drei virtuose Instrumentalisten an Gitarre, Bass und Schlagzeug, und zwar als kompakte Einheit, die alle möglichen Einflüsse von Prog- und Indierock bis zu Elektronik so stark verdichtet, dass man meint, völlig neue Musik zu hören. Statt endlosem Solieren besinnt man sich auf ein konzentriertes Spannen weit schwingender Bögen, bei denen die meisten Dinge am unteren Rand der Wahrnehmung vorbeilaufen. Und das alles vor entschieden juvenilem Publikum.“

Melt Trio sind:
Die Brüder Peter an der Gitarre und Bernhard Meyer am Bass (u.a. Lea W. Frey Trio, Dan Freeman) sowie Moritz Baumgärtner an den Drums (u.a.
Andromeda Mega Express Orchestra, Saroos, Bonaparte)

Aktuelle Veröffentlichung: „Hymnolia“, Traumton (Indigo), Vö. 8. November 2013
Ein großartiges Konzert, das viele Connaisseure anlockte, das begeisterte Stimmen einsammelte.
Die Neu-Ulmer Zeitung berichtete: LINK


MELT TRIO

Projektleitung: Florian Wieland

Melt Trio /// Konzert

 
 
Back to top