Angelika Brackrock /// Schöpfungen
Angelika Brackrock /// Schöpfungen
Angelika Brackrock /// Schöpfungen
Angelika Brackrock /// Schöpfungen
Angelika Brackrock /// Schöpfungen

„Schöpfungen“: Organische Objekte aus Papier und Textilmaterialien
Angelika Brackrock, Meersburg
18. 05. bis 17. 06. 2013

Vernissage / 18. Mai 2013 / 18 Uhr
Führung mit Künstlerin Angelika Brackrock / 2. Juni 2013 / 16 Uhr
Salon „Natur & Kunst“ mit Angelika Brackrock / 8. Juni 2013 / 18 Uhr
Finissage: Literaturabend „Spitzzüngig!“ / 5 Autoren lesen / 17. Juni / 20 Uhr

Es gehört zum Menschsein, etwas zu erschaffen, die Hände und den Verstand arbeiten zu lassen; ebenso gehört die Auseinandersetzung mit dem Umfeld, mit der Welt, mit dem ganzen Mysterium „Lebendigkeit“ zum Künstlersein.

Die gelernte Goldschmiedin Angelika Brackrock zeigt in ihren „Schöpfungen“ Kreaturen, pflanzenartige Gebilde und fantastische Objekte, die eine ganz eigene Lebendigkeit ausstrahlen. Einfache, sparsame Materialien – Draht – Pappe, hier vor allem Graupappe – Wegwerf- oder Recyclingmaterialien wie etwa jener Vliesstoff, den wir alle kennen, weil er als Abdeckmaterial bei Malerarbeiten zum Einsatz kommt – und auch Vliesstoff für den Gartenbedarf – das sind die Materialien, mit denen Angelika Brackrock arbeitet, die sie mit ungeheurem Vergnügen am Experiment, aber auch sehr sicherem Formwillen so veredelt, dass man das Ausgangsmaterial nur noch bei ganz genauem Hinsehen erkennen würde.
(Text: F. L. Arnold)

Angelika Brackrock /// Schöpfungen

 
 
Back to top