alles muss raus /// Bastian Hoffmann, Stefan Klein

Stark reduziert – Bastian Hoffmann, Stefan Klein
14. September bis 15. Oktober 2017
Eröffnung: Do. 14. September, 19 Uhr

Bastian Hoffmann (Köln) und Stefan Klein (Berlin) arbeiten stark reduziert. Ihre Werke sind oft kaum sichtbar, wirken aber umso stärker auf der Ebene der Idee. Um diese zu transportieren haben beide sehr eigene und unterschiedliche Mittel entwickelt.

Bastian Hoffmann nutzt zur Vermittlung seiner temporären Arbeiten die Form des Online-Video-Tutorials. So erscheinen seine Arbeiten zunächst wie eine Anleitung zur Lösung praktischer Probleme des Alltags. Das Ergebnis lässt diese Erwartung jedoch eher ins Leere laufen, so z.B. die Arbeit „Permanent Puddle“, eine Pfütze, die sich selbst vor dem Austrocknen bewahrt.
Stefan Klein interessiert sich für die Idee, die abstrakte Annahme hinter der realen Welt. Entsprechend ist sein bevorzugtes künstlerisches Mittel das Wort. Unter dem selbstkreierten Label VERLAK produziert er Magazine, Künstlerbücher und andere Textstücke in Mini-Auflage. Fast ohne Worte funktioniert seine Arbeit „Setup for Nothing“, die er für den Hans-und-Sophie-Scholl-Platz in Ulm entworfen hat.

www.bastian-hoffmann.com | www.stefanklein.org

Einladungskarte zum Download

Permanent Puddle (Bastian Hoffmann),
Setup for Nothing (Stefan Klein),
Installationen im öffentlichen Raum, geöffnet: 24 h

Außerdem:
Kostenlose Beratung Kunstbüro der Kunststiftung Baden-Württemberg
(Selbstständigkeit, Förderanträge etc.) Mi. 20. September 11 bis 16 Uhr,
Anmelden unter: www.kunstbuero-bw.de

Griesbadgalerie | Seelengraben 30 | 89073 Ulm
geöffnet Fr. 17 – 21 Uhr, Sa. und So. 13 bis 18 Uhr
www.griesbadgalerie.de

Mit Freundlicher Unterstützung der Stadt Ulm und des Landes Baden-Württemberg.
Herzlichen Dank an die Südwest Presse Ulm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.